Zusätzliche Javaoperationen für Oxygen XML Frameworks veröffentlicht

Ab sofort sind zusätzliche Javaoperationen für Oxygen XML Frameworks als Java-Archive (JAR) und als Quellcode zur freien Verwendung verfügbar. Die Javaoperationen wurden von der TELOTA-Initiative an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen der Softwarelösung „ediarum“ entwickelt und ergänzen die Javaoperationen für sog. „Frameworks“, die Oxygen XML out-of-the-box mitbringt. Mit den Funktionen aus dem Java-Archive ediarum.jar können u.a. Schaltflächen in Oxygen XML Author erstellt werden, die es Wissenschaftlern ermöglichen, einfach und schnell Textstellen, Personen- und Ortsnamen etc. zu indizieren.

Sowohl das Java-Archive ediarum.jar als auch der zugrunde liegende Quellcode wurden auf github/telota veröffentlicht und können von dort heruntergeladen oder geforkt werden. Alle Dateien sind unter der GNU Lesser General Public Licence lizenziert und können unter diesen Bedingungen genutzt werden. Wie man die Indexfunktionen implementiert wird in  einem neuen Tutorial auf digiversity Schritt für Schritt erklärt. Informationen zu weiteren Funktionen sind außerdem der Dokumentationsseite auf github zu entnehmen.

Kommentare

2 Kommentare zu “Zusätzliche Javaoperationen für Oxygen XML Frameworks veröffentlicht”

  1. Tutorial: Wie baue ich ein eigenes Framework für Oxygen XML? — digiversity am Dezember 16th, 2013 11:01

    […] programmiert, die u.a. den gleichzeitigen Zugriff auf einen Index ermöglichen. Wir haben diese Java-Operationen mittlerweile zur Verfügung gestellt und erläutern in einem eigenen Tutorial die Implementierung von […]

  2. Indexfunktionen in Oxygen XML Frameworks (Tutorial & Download) | DHd-Blog am Dezember 16th, 2013 12:23

    […] implementiert wird, in einem neuen Tutorial auf digiversity Schritt für Schritt erklärt. Weitere Infomationen und Downloadmöglichkeit von ediarum.jar finden sich dort […]

Schreibe einen Kommentar




Bitte auch die kleine Rechenaufgabe lösen (Spamschutz): *